Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Die Geriatrische Abteilung im Heidekreis-Klinikum Soltau

Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland hat in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich zugenommen, Senioren sind dabei so vital und aktiv wie nie zuvor.

Dennoch bringt das höhere Lebensalter nicht nur mehr Lebensfreude mit sich, sondern auch neue medizinische Herausforderungen durch das häufig gleichzeitige Vorliegen mehrerer chronischer Erkrankungen aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten (Multimorbidität) und die daraus resultierende Einnahme vieler Medikamente (Multimedikation).

Aus dieser Problemstellung heraus hat sich in den vergangenen Jahrzehnten eine neue medizinische Fachrichtung, die sich auf die Behandlung älterer Menschen spezialisiert, entwickelt – die Geriatrie (Altersmedizin).

Kooperationen

Für eine optimale medizinische Versorgung arbeitet die Geriatrie mit den anderen Fachabteilungen im Heidekreis-Klinikum bei Diagnostik und Therapie eng zusammen.

Nicht immer ist nach Abschluss der Krankenhausbehandlung eine problemlose Rückkehr ins bisherige Wohnumfeld möglich. Um eine optimale Weiterversorgung unserer hoch betagten und oft hilfsbedürftigen Patienten gewährleisten zu können, arbeitet unser Sozialdienst mit ambulanten Pflegediensten, Pflegeheimen, Kostenträgern und Reha-Kliniken eng zusammen, insbesondere mit dem MediClin Klinikum Soltau, in dem eine geriatrische Rehabilitationsabteilung besteht.

Historie

Die geriatrische Abteilung im Heidekreis-Klinikum Soltau wurde Ende 2010 mit zunächst 6 Betten gegründet. Seitdem wurde sie aufgrund des wachsenden Bedarfs ständig erweitert, zuletzt im Oktober 2014 von 16 auf 26 Betten. Die Zahl der behandelten Patienten stieg seit der Gründung von anfangs ca. 100 jährlich auf mehr als 450 im Jahr 2015 mit weiter steigender Tendenz.

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: