Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Darmzentrum
des Heidekreis-Klinikums am Standort Walsrode

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Webseite zum Darmzentrum des Heidekreis-Klinikums am Standort Walsrode. Wir möchten Sie auf den folgenden Seiten umfassend über Darmkrebs informieren.

Das Darmzentrum des Heidekreis-Klinikums am Standort Walsrode ...

...fungiert als Ärztenetzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Behandlung von Darmkrebserkrankungen nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft zu gestalten. Aus diesem Grund planen wir die Zertifizierung als Darmkrebszentrum durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG).

Alle Behandlungspartner haben sich verpflichtet, den hohen Anforderungen der DKG zu entsprechen. Das Heidekreis-Klinikum möchte als gemeinnützige Einrichtung des Landkreises sicherstellen, dass das aktuell verfügbare Wissen in der Humanmedizin betroffene Patienten unseres Einzugsgebietes in vollem Umfang erreicht. In den kommenden Wochen werden wir die Internetseite unseres Zentrums ständig ausbauen und aktualiseren. Bitte schauen Sie doch einfach hinein, um sich fortlaufend zu informieren.

Mit freundlichem Gruß

Prof. Dr. med. Frank Schmitz
Leiter des Darmzentrum
Chefarzt Medizinische Klinik Walsrode

Über das Darmkrebszentrum zum Onkologischen Zentrum

Patienten mit einer Krebserkrankung benötigen - unabhängig von der Lokalisation des Tumors - eine auf ihre Erkrankung abgestimmte, spezielle Betreuung und Begleitung. Sowohl dem Erfordernis der interdisziplinären Diagnostik und Therapie als auch der besonderen psychischen und sozialen Situation der Patienten sollen in einem onkologischen Zentrum Rechnung getragen werden.

Im Heidekreis-Klinikum kommen die Erfahrungen der auf Darmkrebserkrankungen spezialisierten Experten aller Berufsgruppen auch allen anderen onkologisch Erkrankten zugute.

Die Vernetzungen innerhalb wie außerhalb des Klinikums und die Qualität der dadurch entstandenen Angebote stehen damit allen Patienten mit einer Krebserkrankung zur Verfügung.

Auch diese Patienten sollen ganzheitlich und in allen Phasen der Erkrankung betreut und versorgt werden.

Diesem Netzwerkgedanken dienen sowohl die Einbeziehung klinikumsinterner Abteilungen sowie die partnerschaftliche Kooperation mit externen Partnern (spezialisierte Facharztpraxen, Selbsthilfegruppen, Rehabilitationskliniken) zur Förderung einer ganzheitlichen, transparenten und geplanten (Weiter-)Betreuung und Begleitung der Patienten.

Tumorkonferenz

Alle Patienten werden mit den Besonderheiten ihrer Krebserkrankung in unserer Tumorkonferenz besprochen.

Diese findet jeweils am Donnerstag im Besprechungsraum der Verwaltung am Heidekreis-Klinikum in Walsrode auf der Ebene 5 statt. Jeder Arzt ist herzlich eingeladen, seine Patienten hier vorzustellen. Die Tumorkonferenz ist als ärztliche Fortbildung von der Ärztekammer Niedersachsen akkreditiert. Anmeldungen erfolgen problemlos per Fax oder telefonisch im Sekretariat bei Prof. Schmitz. Das Ergebnis der Beratung wird dem weiterbehandelnden Arzt auf jeden Fall schriftlich zugestellt. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein. Die Fortbildung ist mit 2 Punkten der Kategorie A zertifiziert.

Weiterführende Links:

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: