Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Gesundheitstag im Heidekreis-Klinikum

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Um seine Wertschätzung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu zeigen und sich für deren Gesundheit zu engagieren, veranstaltete der Betriebsrat der Heidekreis-Klinikum gGmbH und der Heidekreis Dienstleistungsgesellschaft mbH am vergangenen Dienstag, dem 17.10.2017, einen Gesundheitstag.

Der Betriebsrat gab den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an beiden Standorten die Möglichkeit, verschiedene Tests zur eigenen Gesundheit durchzuführen, sich verwöhnen und beraten zu lassen. Interne Abteilungen präsentierten sich durch verschiedenste Angebote zum Thema Gesundheit. Die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflegeschule (GKPS) boten unter der Leitung von Marita Rogall, Lehrerin in der GKPS, Handmassagen an. Die hauseigene Krankenhausapotheke bot an beiden Standorten zwei Medikamentenpakete zu Sonderpreisen an, eines für Reisen und eines für die Erkältungszeit. „Mit diesen Medikamentenpaketen hat das Personal günstig die Möglichkeit, Krankheiten entgegenzuwirken und die eigene Gesundheit zu erhalten.", erklärt Eva Dailidow, Apothekerin im Heidekreis-Klinikum. Zum Thema Händedesinfektion konnten sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch patientenferner Berufsgruppen, in beiden Häusern informieren. Unter Schwarzlicht konnten sie austesten, wie viel Desinfektionsmittel wie lange auf die Hände aufgetragen werden muss, um diese richtig und komplett zu desinfizieren.

Der Betriebsrat hatte außerdem verschiedenste externe Anbieter eingeladen. Diese erschienen zahlreich und unentgeltlich. Die AOK beispielsweise bot den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedene Gesundheitstests zum Thema Rückengesundheit an. In den Eingangshallen waren die Biohöfe Leutnant und Wildung sowie die Bioläden Soltau und Schneverdingen vertreten. Hier konnten Bio-Produkte käuflich erworben werden. „Wir haben die Biohöfe und Bioläden eingeladen, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die gesunde Ernährung näher zu bringen. Nicht jeder Mitarbeiter und nicht jede Mitarbeiterin achtet so auf die eigene Ernährung, wie er oder sie sollte. Jedoch ist die gesunde Ernährung für das persönliche Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von großer Bedeutung.", erläutert Anke Wolters-Rengstorf, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende des Heidekreis-Klinikums. Und gerade für dieses persönliche Wohlbefinden konnte man am Gesundheitstag verschiedene Angebote ausprobieren. Die Parfümerie Wittig bot am Standort Walsrode Handmassagen, Nacken-Aroma-Wickel und Fußbäder an, welche die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als sehr entspannend und wohltuend empfanden. Auch bei der Klangschalentherapie von Silvia Renken, ganzheitliche Körpertherapeutin und Masseurin für Wellnessbehandlungen, blieb die Entspannung nicht aus. Frau Renken erläuterte, dass, anders als bei der herkömmlichen Massage, bei der mit den Händen die Muskeln entspannt werden, bei der Klangschalentherapie mit Schwingungen zur Muskelentspannung im ganzen Körper beigetragen wird. Ein anderer Weg sich zu entspannen ist das kreative Malen, welches in Soltau angeboten wurde. Die Ziele des kreativen Malens sind innere Ruhe zu finden, Stress abzubauen, das Wohlbefinden aber auch die Zielstrebigkeit zu steigern, den Blick zu schärfen und achtsamer zu werden. „Beim kreativen Malen gibt es keinen Zeitdruck. Man kann sich entspannen und beruhigen, aber gleichzeitig auch auf eine Tätigkeit fokussieren. Kreatives Malen bringt die Menschen zum Handeln. Es bringt sie dazu, angefangene Sachen zu beenden.", so Kathrin Hallmanseder, Ergotherapeutin im Heidekreis-Klinikum.

Bei der Abschlussveranstaltung am Standort Soltau bedankte sich die Personalleitung bei den Organisatoren und Veranstaltern für die Durchführung und Beteiligung am Gesundheitstag. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben den Gesundheitstag insgesamt positiv bewertet und durch diese Veranstaltung Inspirationen zum zentralen Thema Gesundheit erhalten.

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: