Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Farbenpracht für die Gesundheit

Mittwoch, 21. August 2019

Walsrode. Halina Maria Jaworski ist Künstlerin, verfasst Lyrik und malt, gern mit Öl- oder Acrylfarben. Ihre Bilder entstehen im Kopf, kommen aus dem Bauch heraus und bedürfen keinen Vorlagen.

Sie lebt seit 1968 in Soltau und sieht sich als Kosmopolitin. Momentan steckt sie in den Vorbereitungen zu einem mehrtägigen Internationalen Malerpleinair in Soltau – Künstler aus aller Welt treffen sich und arbeiten gemeinsam. Dennoch findet sie die Zeit, sechs ihrer Ölgemälde dem MVZ Walsrode des Heidekreis-Klinikums zur Verfügung zu stellen.

Halina Maria Jaworski: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit. Ich hoffe, dass das Betrachten meiner Bilder es den Patienten möglich machen, in eine ganz andere, bunte Welt als die der Krankheiten abzutauchen." Dr. med. Achim Rogge, Geschäftsführer des Heidekreis-Klinikums und Andrej Garen, Ärztlicher Leiter des MVZs bedanken sich für die Leihgabe der Gemälde an die Onkologische Tagesklinik im MVZ Walsrode. Dr. Garen: „In diesem Raum erhalten unsere an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten ihre Chemotherapie. Die Ablenkung für das Auge bewirkt sicherlich Gutes für die Seele." Kunst kann eine Art „Rettungsring" sein, der jedem zeigt, wie viel Schönheit im Leben steckt. Halina Maria Jaworski erzählt, dass der Pinsel sozusagen den Weg, den Werdegang des Bildes bestimmt. „Es kommt einer Meditation, die bei mir manchmal über mehrere Tage andauert, nahe und ich hoffe, dass meine Bilder auf die Patienten wie eine Oase wirken können," so die Künstlerin. Geschäftsführer Dr. Rogge freut sich: „Jetzt wo die Bilder an den Wänden hängen, fällt auf, wie schön der Raum mit diesen Gemälden an den Wänden wirkt. Ich betrachte auch immer wieder gern die Bilder der Schülerinnen und Schüler der Montessori-Schule, die auf dem Gang des MVZs ausgestellt sind."

Bis Ende des Jahres werden die Ölbilder, die übrigens alle zu dem Zyklus „Stadtansichten" gehören im MVZ ausgestellt sein; der Kauf eines Bildes ist übrigens möglich. Danach wird Halina Maria Jaworski dem MVZ Walsrode neue Kunstwerke zur Verfügung stellen. „Außerdem habe ich gerade festgestellt, dass es hier noch zwei ganz große, nicht bebilderte Wände gibt," sagt sie und fügt lächelnd hinzu: „ich habe da schon eine Idee..."

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: