Menu

Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Hamburg

Grüne Damen nähen Mundschutz in Coronazeit

Mittwoch, 29. April 2020

Seit 35 Jahren gibt es Grüne Damen und Herren am Soltauer Krankenhaus, seit 32 Jahren im Mediclin-Klinikum, seit 16 Jahren im Haus im Park und auch im Haus Zuflucht seit inzwischen 7 Jahren. Aus all diesen Einrichtungen sind sie nicht mehr wegzudenken mit ihren regelmäßigen Besuchen, ihrem offenen Ohr für kleine und größere Nöte der Patienten und Bewohnern.

Doch seit Mitte März gilt aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus ein allgemeines Besuchsverbot für Angehörige und damit auch für den ehrenamtlichen Dienst der Grünen Damen und Herren.

Dies ist nicht leicht auszuhalten, wissen doch die Ehrenamtlichen, dass sowohl die Bewohner als auch die Patientinnen und Patienten gerade in dieser besonderen Zeit den Beistand besonders brauchen, sie ihn aber nicht geben dürfen.

So ließen sich Grüne Damen und Herren aus den Seniorenheimen die Telefonnummern der Bewohner geben und halten so regelmäßigen Kontakt zu „ihren" Bewohnern. Auch wenn das einen Besuch nicht ersetzen kann, ist es doch ein willkommenes Lebenszeichen.

Der Hilferuf eines der Seniorenheime, in denen die Grünen Damen und Herren tätig sind, kam zu passender Zeit: es wurden dringend Atemmasken gebraucht, die zwar vorgeschrieben, zu dem Zeitpunkt aber nicht erhältlich waren.

Auf einen Aufruf in die Gruppe setzten sich sofort viele Näherinnen an ihre Maschinen und begannen reichlich Atemmasken zu nähen. Andere steuerten Stoffe bei, so dass innerhalb kurzer Zeit über 70 Masken fertig waren, die dem dankbaren Geschäftsführer überreicht werden konnten. Weitere Masken folgten, so dass sich auch die Ehrenamtlichen untereinander versorgen konnten.

Inzwischen schreiben einige der Grünen Damen und Herren des Krankenhauses jetzt alle 14 Tage Grußkarten für die Patientinnen und Patienten: „Auch wenn wir Sie nicht besuchen können – unsere Gedanken sind bei Ihnen."

Beim Anklicken dieser Stichwörter finden Sie weitere Informationen zum Thema: